Presseinformation | Landesweit packen Jugendliche bei der 48-Stunden-Aktion an

Vom 21.-23. April 2017 veranstaltet die Berlin-Brandenburgische Landjugend bereits zum 20. Mal die größte landesweite Aktion für Jugendliche. Sie bietet den teilnehmenden Gruppen die Möglichkeit, ihr Lebensumfeld durch selbst gewählte Projekte aktiv mitzugestalten.
 
Die 48-Stunden-Aktion ist eine freiwillige Aktion, bei der sich Jugendliche mit ihren Projekten an einem Wochenende landesweit beteiligen. In diesem Jahr findet die 48-Stunden-Aktion vom 21.-23. April statt. Im vergangenen Jahr engagierten sich 65 Gruppen aus 10 Landkreisen mit rund 1000 Jugendlichen. Mit dabei waren Jugendclubs, Schulen, Feuerwehren, Vereine und Kirchen.
 
Die umgesetzten Projekte sind ganz vielfältig und reichten in den vergangenen Jahren von Videoproduktionen über die Erneuerung eines Spielplatzes, der Anlage eines Grill- und Rastplatzes, der Entrümpelung eines Dorfteiches bis hin zur Renovierung des Jugendclubs.
 
Hauptziel der 48-Stunden-Aktion ist es, Jugendliche dazu zu motivieren, ihr Umfeld aktiv mitzugestalten, neue Kontakte zu lokalen Firmen und Anbietern zu knüpfen, und sich mit gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Strukturen in der Region vertraut zu machen. Die teilnehmenden Gruppen erhalten einen Pokal, jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde. In einer großen Abschlussveranstaltung wird das Erreichte gemeinsam gefeiert und das beste Projekt ausgezeichnet.
 
Interessierte Gruppen haben die Möglichkeit, sich noch bis zum 15.04.2017 anzumelden, weitere Informationen finden sie unter: http://www.bbl-online.com/BBL_3/index.php/48-stunden-aktion
 
Datum
21.-23. April 2017 (Freitag 17 Uhr bis Sonntag 17 Uhr)
 
Abschlussveranstaltung
14.-16. Juli 2017 in Groß Woltersdorf
 
Kontakt
???
 
Veranstalter
Berlin-Brandenburgischen Landjugend e.V., Dorfstraße 1, 14513 Teltow Telefon: 03328-319130, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Die 48-Aktion wird begleitet von dem "Zentrum für Partizpation und Mediation im ländlichen Raum", eine Kooperation zwischen der Berlin-Brandenburgischen Landjugend und dem Schloß Trebnitz e.V. Gefördert durch das Bundesministerium des Innern im Rahmen des Bundesprogramms “Zusammenhalt durch Teilhabe”
ZDT Logo 300dpi b15cm2016 Logo BMI2014 Trebnitz BBL Logo web

48-Stunden-Aktion | Anzahl der Projekte

2019: 72 Gruppen Gehe zur Karte 

2018: 65 Gruppen Gehe zur Karte 

2017: 51 Gruppen Gehe zur Karte 

2016: 51 Gruppen

2015: 61 Gruppen

2014: 76 Gruppen

2013: 58 Gruppen
Landkreis Elbe-Elster führte ab diesem Jahr eine eigene Aktion durch

2012: 138 Gruppen

2011: 198 Gruppen

2010: 231 Gruppen

2009: 205 Gruppen

2008: 149 Gruppen

2007: 196 Gruppen

2006: 206 Gruppen

2005: 143 Gruppen

48-Stunden-Aktion | Erinnerungen