Presseinfo: 48-Stunden-Aktion brachte Schwung in die Dörfer

48h Aktion 2015 spn begegnungszentrum alte dorfschule 04Bild: Christian Müller

Der Berlin-Brandenburgische Landjugend e.V. veranstaltete vom 24. bis 26. April zum 18. Mal eine landesweite 48-Stunden-Aktion. In vielen Dörfern Brandenburgs wurden an einem Wochenende eigenständig organisierte Jugendprojekte umgesetzt. Über 60 Projekte mit rund 800 Teilnehmenden gingen an den Start. Dabei packten Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene mit an um vor Ort etwas zu bewegen.

„Toll fanden in diesem Jahr die Gruppen unsere Pakete, die wir im Vorfeld verschickt hatten. Die coolen Sonnenbrillen waren der Knaller“, sagt Chris Trzensimiech, Landesvorsitzender des Jugendverbandes.

48h Aktion 2015 spn jc trebendorf 02

In diesem Jahr habe man die Aktion des Bundes der Deutschen Landjugend „jugend.macht.land.“ gern unterstützt um auf das großartige Engagement der Jugendlichen im ländlichen Raum aufmerksam zu machen, ergänzt Trzensimiech. „Im Alltag gehen oft wertvolle ehrenamtlich geleistete Aktivitäten unter“, weiß der Landjugendchef. „Daher haben wir mit dieser Aktion versucht, das Engagement von Jugendclubs, Initiativen, Vereinen, Feuerwehren und der Nachtbarschaft sichtbarer zu machen.“

48h Aktion 2015 spn begegnungszentrum alte dorfschule 02

Während des ganzen Wochenendes rollten die Aktionsfotos, Grüße und Infos durch Soziale Netzwerke, wie Facebook, Twitter und die Vereinshomepage. Unterstützung gab’s auch vom Medienpartner BB Radio. Außerdem fuhren ehrenamtliche Teams der Landjugend von Ort zu Ort, um den Aktiven die Hände zu schüttelten. Als Dankeschön gab es einen Pokal samt Urkunde.

48h Aktion 2015 spn jc trebendorf 01

Beteiligt haben sich Projekte der Landkreise Elbe-Elster, Märkisch Oderland, Oberspreewald-Lausitz, Oder-Spree, Ostprignitz-Ruppin, Potsdam-Mittelmark, Prignitz und Spree-Neiße. Im Jugendclub Sembten wurde beispielsweise der Clubraum gestrichen. Hier ging es bunt zu. Die Jugend in Borkheide war auch beim Frühjahresputz und renovierte den Jugendraum. Die Engagierten verlegten Bodenplatten und reparierten den Zaun. In Meyenburg arbeitete die Jugendgruppe des Angelvereines mit dem Jugendklub Meyenburg zusammen. Mit der Unterstützung zahlreicher Eltern wurde der Silmersdorfer See vom Müll befreit, die Angelstellen entkrautet und verbreitert, sowie die Zufahrt zum See ausgebessert.

48h Aktion 2015 pr jg Angelverein jc meyenburg 16

Die landesweite Aktion lief unter der Schirmherrschaft von Jörg Vogelsänger, Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt, und Landwirtschaft und Günter Baaske, Minister für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg. Die Minister besuchten die Projekte des Medienzentrum Pogo in Bad Belzig und den Gemeindejugendring e.V. in Rüdersdorf bei Berlin.

Die diesjährige 48-Stunden-Aktion wurde gefördert durch den Landesjugendplan Brandenburg.

Alle Informationen zur 48-Stunden-Aktion finden Sie unter 48h.bbl-online.com

48-Stunden-Aktion | Anzahl der Projekte

2018: 65 Gruppen (Gehe zur Karte)

2017: 51 Gruppen (Gehe zur Karte)

2016: 51 Gruppen

2015: 61 Gruppen

2014: 76 Gruppen

2013: 58 Gruppen
Landkreis Elbe-Elster führte ab diesem Jahr eine eigene Aktion durch

2012: 138 Gruppen

2011: 198 Gruppen

2010: 231 Gruppen

2009: 205 Gruppen

2008: 149 Gruppen

2007: 196 Gruppen

2006: 206 Gruppen

2005: 143 Gruppen

48-Stunden-Aktion | Erinnerungen