BBL Eingangsschild Pritzwalk web BBL Eingangsschild gr pankow web BBL Eingangsschild Meyenburg web BBL Eingangsschild Putlitz web BBL Eingangsschild Wusterhausen web BBL Eingangsschild Kyritz web BBL Eingangsschild Fehrbellin web BBL Eingangsschilder Trebnitz 01 web BBL Eingangsschilder SPN web
dearenfrplrorutr

„Hier steht nichts drin … was DU nicht über KINDERRECHTE wissen musst“

Das Deutsche Kinderhilfswerk hat in Zusammenarbeit mit dem MACH­mit! Museum für Kinder in Berlin ein Arbeitsheft für Grundschulen zum Thema Kinderrechte ver­öf­fent­licht. Das Heft mit dem Titel „Hier steht nichts drin … was DU nicht über KINDERRECHTE wissen musst“ widmet sich zehn be­son­ders re­le­van­ten Ar­ti­keln der UN-Kinderrechtskonvention. Haupt­an­lie­gen des Hef­tes ist es, die in der Kinderrechtskonvention ent­hal­te­nen Grund­sätze auf eine für Kin­der verständliche Weise dar­zu­stel­len und zu er­läu­tern. Deshalb wurde die Broschüre gemeinsam mit Kin­dern entwickelt und umgesetzt. Die Kin­der­rech­te-Bro­schüre eig­net sich insbesondere zur Ar­beit in Grund­schulen.

Die Kinderrechte-Broschüre widmet sich u.a. dem Recht auf Beteiligung, dem Recht auf Bildung, dem Recht auf gleiche Behandlung und dem Recht auf ein Leben ohne Gewalt. Diese Rechte sind jeweils in mehrseitigen Kapiteln auf anschauliche Weise erläutert. Diverse Kapiteltexte und Kon­zep­te für die Arbeitsmaterialien haben Kinder erarbeitet, stets wurde darauf geachtet, dem kre­a­ti­ven Ansatz des Heftes treu zu bleiben. So ist die formale Ausgestaltung der Kapitel am In­halt der jeweils erläuterten Kinderrechte orientiert, es gibt Einzel- und Gruppenaufgaben zur spie­le­ri­schen Aneignung. Die Bedeutung der Rechte für ihren Alltag wird den Kindern mit Hilfe von Bei­spie­len nahe gebracht, teils in Bezug auf historische Entwicklungen und Persönlichkeiten, die wich­ti­ge Impulse gegeben haben. Die Kinder werden zur Anwendung ihrer Rechte motiviert und zur For­mu­lie­rung von kritischen Fragen an ihre Umwelt aufgefordert. Die Abfolge der Kinderrechte-Ka­pi­tel ist aufgelockert durch Zeichnungen und Bilder, es sind Bastelbögen eingefügt sowie kurze the­ma­tisch passende Artikel und Interviews mit Akteuren, die sich für die Kinderrechte einsetzen.

Download: hier