BBL Eingangsschild Pritzwalk web BBL Eingangsschild gr pankow web BBL Eingangsschild Meyenburg web BBL Eingangsschild Putlitz web BBL Eingangsschild Wusterhausen web BBL Eingangsschild Kyritz web BBL Eingangsschild Fehrbellin web BBL Eingangsschilder Trebnitz 01 web BBL Eingangsschilder SPN web

BBL Eingangsschilder SPN web

dearenfrplrorutr

Fortbildung für Jugendgruppenleiter_innen in Spree-Neiße

JuLeiCa Fortbildung

Jugendliche, die sich ehrenamtlich für Kinder und Gleichaltrige engagieren, nutzten am 24. und 25. Oktober die Gelgenheit sich fortzubilden.

Jugendkoordinator Christian Müller von der Berlin-Brandenburgischen Landjugend hatte im Ausbildungszentrum für Brand- und Katastrophenschutz des Landeskreises Spree-Neiße einen Stuhlkreis aufgebaut und großflächiges Papier samt Stifte parat.

JuLeiCa Fortbildung

Jugendliche des Amtes Döbern-Land und aus Berlin waren gekommen. Sie hatten die JuLeiCa-Card, die Karte für Jugendgruppenleiter_innen, zum Teil schon in der Tasche und wollten diese mit Hilfe der Fortbildung verlängern.

Wer mit Kindern und Jugendlichen ehrenamtlich arbeitet benötigt diese JuLeiCa-Card. Sie ist Bestandteil einer Aus- und Fortbildungsreihe, die dabei helfen soll, Ehrenamtliche zu qualifizieren.

Wer JuLeiCa Schulungen der Landjugend kennt ist jetzt sicher nicht überrascht, denn auch diese Fortbildung war keine Schulveranstaltung mit Frontalunterricht.

"Unser Gehirn ist nicht dafür gemacht, Texte zu verarbeiten, aber mit Bildern kommt es ganz gut klar. Daher arbeiten wir dieses Wochenende mit Bildern und schreiben weniger", eröffnete der Sozialarbeiter die Fortbildung.

Schon bei der Vorstellungsrunde ging es heiter zu. Hier wurde das Kreativgen angestoßen.

JuLeiCa Fortbildung

Die Teilnehmenden wünschten sich Zeit, um über das Thema LesBiGayT und über Gruppenprobleme zu sprechen.

JuLeiCa Fortbildung

LesbiGayT ist die Abkürzung für lesbisch, bisexuell, gay (schwul), trans* (trans*geschlechtlich). Warum dieses Thema interessant war? Einige Teilnehmende hatten im Sommer an der JuLeiCa-Schulung teilgenommen. Das Thema war dort besprochen worden und kam nun erneut auf die Tagesordnung, da es hierzu noch eine Menge zu fragen und antworten gab.

Es sei immer wieder auf's Neue interessant und erschreckend zu gleich, erinnert sich Christian Müller. In den Köpfen der Teilnehmenden seien Stereotype wie festgenagelt. Das gesellschaftliche Bild, dass es neben Männern und Frauen keine anderen Formen gäbe, ist fest verankert. Hier habe vor allem Schule Standards gesetzt, die im Rahmen dieser Fortbildungsveranstaltungen aufgebrochen werden, so der Sozialarbeiter.

Neben Gesprächen und grafischen Darstellungen gab es natürlich am Abend einen Film mit anschließender Diskussion.

JuLeiCa Fortbildung

Bestandteil der Fortbildung waren auch Methoden zur Beleuchtung von Gruppenproblemen und Konfliktfeldern. So stellten die Teilnehmenden zum Beispiel mit kleinen Tieren Gruppenprozesse dar und erarbeiteten sich strategische Lösungsansätze.

JuLeiCa Fortbildung

Was hier möglicherweise nach Spielerei aussieht, ist tatsächlich eine hohe Kunst, die es möglich macht, genauer in menschliche Beziehungen einzutauchen.

Fazit: Das Wochenende war anspruchsvoll und brachte interessante Perspektiven und neue Erkenntnisse hervor.

Kontakt Spree-Neiße

Projektseiten Spree-Neiße