BBL Eingangsschild Pritzwalk web BBL Eingangsschild gr pankow web BBL Eingangsschild Meyenburg web BBL Eingangsschild Putlitz web BBL Eingangsschild Wusterhausen web BBL Eingangsschild Kyritz web BBL Eingangsschild Fehrbellin web BBL Eingangsschilder Trebnitz 01 web BBL Eingangsschilder SPN web

BBL Eingangsschild Pritzwalk web

dearenfrplrorutr

Eltern-Kind-Infoabend "Generation 24/7 online"

Foto: Eike Neumann

Am Dienstag, den 19.4., luden die Freiherr von Rochow Oberschule Pritzwalk, die Sozialarbeiterin der Schule und die Präventionsstelle der Polizei zum gemeinsamen Eltern-Kind-Infoabend ein.

Unter dem Motto „Generation 24/7 online“ gab es viele Informationen zum Thema Neue Medien. Doch was steckt nun konkret hinter dem Motto „24/7 online“? Diese Frage lässt sich relativ einfach beantworten: die heutige Generation ist 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche online, also kurz und knapp bedeutet das „rund um die Uhr, ohne Pausen“. Und wenn man sich so umschaut, dann trifft das doch mehr oder weniger zu, denn Smartphones spielen für viele Kinder/ Jugendliche eine überaus wichtige Rolle und sie sind nicht selten mit den aktuellen Smartphones ausgestattet.

In diesem Zusammenhang wurde über die Chancen und Gefahren der digitalen/ medialen Welt von heute berichtet. Den Einstieg wählte der Polizeihauptkommissar mit ein paar Studienergebnissen zum Thema. So sind zum Beispiel 90 Prozent der Kids/ Jugendlichen in der Zeit zwischen 23 Uhr und 3 Uhr früh online, da während dieser Zeit ihre Eltern für gewöhnlich schlafen und somit auch nichts von dem mitbekommen, was ihre Kinder so tun. 1 von 3 Usern schaut beim Essen auf das Smartphone und 73 Prozent geraten in Panik, wenn sie ihr Smartphone nicht finden.

Anschaulich und mit vielen Fallbeispielen aus der realen Welt wurde die Thematik, und dabei besonders die rechtliche Seite, den Eltern und ihren Kindern nahegebracht. Es wurde dabei auf die Problematik der Persönlichkeitsrechte eingegangen, da ganz oft viele Kinder/ Jugendliche Bilder von Anderen posten, ohne deren Einverständnis zu haben. Auch die Aufnahme von Audionachrichten und deren Weiterleitung wurde besprochen. Und wie verhält es sich mit Bildern, Texten, Sprüchen von bekannten oder vielleicht auch weniger bekannten Stars und Sternchen? Genau, auch bei diesen muss genau geprüft werden, ob man diese zum Beispiel als Profilbild bei Facebook und Co verwenden darf oder eben nicht. Und wenn man sich da nicht immer ganz sicher ist, sollte man davon dann doch lieber die Finger lassen.