Schulübergangsprojekt Grundschule Groß Pankow

Es ist wieder soweit: Die Grundschulzeit neigt sich für die Schüler_innen der 6. Klassen dem Ende entgegen. Wie in jedem Jahr führen die Jugendsozialarbeiterinnen der Pritzwalker weiterführenden Schulen das Schulübergangsprojekt durch. Am 26.06. war es dann für die Schüler_innen der Grundschule in Groß Pankow so weit.
Ziel des Projektes ist es, die Grundschulzeit sowohl aus schulischer, als auch aus persönlicher Sicht Revue passieren zu lassen bzw. in die Zukunft zu schauen. Was war los bei uns / mir? Welche Höhepunkte gab es, oder aber was war nicht so toll. So trugen die Schüler_innen im Gespräch gemeinsam zusammen, was sie alles so erlebt haben. Dabei gab es viele "Ach ja" Effekte, denn nicht jeder erinnerte sich an alles. Wir waren total baff, was diese 6. Klasse so alles an gemeinsamen, tollen Aktionen erlebt hat. Die gesamte hintere Wand war gepflastert mit Fotos und anderen Informationen über verschiedenste Aktivitäten und das waren bei weitem nicht alle Highlights. Im Anschluss erstellte jeder für sich selbst einen Lebensfluss, in dem dann auch persönliche Dinge, die wichtig waren bzw. die geprägt haben, Eingang fanden. Wer wollte, konnte diesen dann seinen Mitschüler_innen vorstellen.

Im zweiten Teil des Projektes ging es dann um die Zukunft. Worauf freut ihr euch?  Wo habt ihr Bedenken? Wo seid ihr unsicher? Was macht euch ein bisschen Bauchkribbeln? Der ersten Frage gingen wir gemeinsam nach. Jeder sammelte dann für die drei letztgenannten seine persönlichen Anliegen. Diese fassten wir zusammen und in Gruppenarbeit setzten sich die Schüler_innen damit auseinander: Was kann ich selbst tun, dass dies nicht eintritt bzw. wie kann ich damit umgehen: schlechte Noten, wenig Freizeit, Probleme mit Lehrer_innen / Mitschüler_innen, Bewältigung des Lernstoffes, Orientierung etc.

Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen wurden besprochen und ergänzt. Die Schüler_innen erhalten demnächst ein kleines "Helferblatt", in welchem die von ihnen erarbeiteten Handlungsmöglichkeiten dargestellt sind. Wir wünschen den Teilnehmer_innen schöne Ferien und einen tollen, entspannten Schulanfang.