Rauchfrei sein zahlt sich aus - Oberschule Pritzwalk

Die Freiherr-von-Rochow-Oberschule nahm auch in diesem wieder am „Be smart-don’t start“ Wettbewerb teil. Manche Klassen waren zum ersten Mal dabei und andere schon zum zweiten Mal. Zu gewinnen gab es eine Klassenreise, Geldpreise sowie Sachpreise.

Es beteiligten sich Schüler_Innen der 7. und 8. Jahrgangsstufe. Die teilnehmenden Schüler_innen verpflichteten sich, während des Zeitraumes vom 14.11.2016 bis zum 18.04.2017 nicht zu rauchen, sich pünktlich zurück zu melden auf der Homepage, aber nur, wenn unter 90% der Klasse nicht rauchen. Sind es mehr als 10%, die einer Zigarette nicht wiederstehen können, scheiden sie aus. Die vier Klassen haben es geschafft diese Bedingungen zu erfüllen. Vor Beginn der Sommerferien fand die Auszeichnungsveranstaltung statt.

Gespannt warteten die Schüler_Innen auf die Auswertung durch Carmen Koynowski von der Suchthilfe Prignitz e.V.

Vorallem die Achtklässler_Innen hofften auf einen Hauptpreis. Es hat zwar nicht für eine Klassenreise gereicht, dafür bekamen die Schüler_Innen aber einen Geldpreis im Wert von 30,00€ geschenkt.

Zudem bekam jeder Teilnehmer_In ein kleines, selbstgepacktes Präsent, in dem sich viele nützliche Dinge befanden, weiterhin durchzuhalten im Kampf gegen die Zigarette. Fr. Koynowski äußerte sich wohlwollend über die erfolgreiche Teilnahme und hofft, dass die Schule auch beim nächsten Wettbewerb wieder teilnimmt. Je öfter nämlich eine Klasse teilnimmt, desto größer ist die Chance einen der begehrten Hauptpreise zu gewinnen.

Rauchfrei zu sein, kann sich also doch auszahlen.