Trickfilm zum Anfassen

Foto: Patrick Zechel

Am 19.04. machten sich Jugendliche aus den Jugendclubs Pirow und Putlitz auf den Weg nach Berlin zu einem Workshop der besonderen Art: Sie wollten unter professioneller Anleitung ihren eigenen Trickfilm erstellen. Hierbei haben sie Hilfe von dem Museum für Film und Fernsehen bekommen und Schritt für Schritt erfahren, wie man ohne viel Aufwand zu seinem eigenen kleinen Trickfilm kommt.

Foto: Patrick Zechel

Innerhalb der drei Stunden haben sich die Teilnehmer_innen eine kleine Story überlegt und diese in einem Storyboard zusammengetragen. Dabei reichten die Überlegungen von einem Super-Nutria, der Chirurg ist, bis hin zu Superhelden und Superschurken. Am Ende sollte es dann doch um zwei zerstrittene Orte gehen, die sich zusammengerauft haben, um den Angriffen von einer Maulwurf-Maffia-Bande abzuwehren.

Foto: Patrick Zechel

Mit vereinten Kräften machten sich die Jungen und Mädchen aus den beiden Jugendclubs an die Arbeit und bastelten kleine Figuren, malten Hintergründe und probierten sich im Umgang mit der Technik aus, um am Ende ihren eigenen Streifen zu haben.

Foto: Patrick Zechel

Nun liegt es an den Jugendlichen, dem Film noch den passenden Ton zu verpassen, aber trotzdem lässt sich das Ergebnis sehen.

Für Neugierige geht es hier zum Film auf Youtub. Viel Spaß beim Anschauen.