Herausforderungen meistern und entspannt bleiben - Jugendgruppenleitende aus Spree - Neiße in der JuLeiCa Ausbildung

JuLeiCa SPN Teil 1 - Tagesordnung für SamstagJugendliche und jung gebliebene Engagierte kamen am Samstag, dem 18. März 2017 nach Forst (Lausitz), um an der Jugendgruppenleiter_innen-Schulung (JuLeiCa) des Berlin-Brandenburgische Landjugend e.V. bis Sonntag teilzunehmen.

Ehrenamtliche aus Burg (Spreewald), Drebkau, Spremberg und Cottbus hatten sich auf ein langes Wochenende eingestellt. Einige von ihnen hatten schon die JuLeiCa-Card in der Tasche und nutzten die Veranstaltung zur Fortbildung. Für andere war die JuLeiCa-Schulung noch Neuland.

 

Was ist JuLeiCa?

JuLeiCa ist ein Schulungs-Standard für Ehrenamtliche, der bundeseinheitlich ist. In mindestens 40 Zeitstunden werden wichtige Inhalte an Engagierte vermittelt, damit diese Verantwortung für Jugendgruppen übernehmen können und Gruppen leiten können. Inhalte sind z.B. Projektmanagement, Gruppendynamik, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, Entwicklungspsychologie, Beteiligung, LesBiGayT, Extremismus und Recht.

JuLeiCa SPN Teil 1 - Themen

Los geht's

"Herzlich Willkommen im wohl sichersten Haus des Landkreises", begrüßte Christian Müller von dem BBL e.V. die Teilnehmenden. Zu Gast waren die Engagierten im Ausbildungszentrum für Brand- und Katastrophenschutz am Pferdegarten in Forst.

Die Schulung lief mit kleinen Kennenlernspielen an. Zum Einstimmen wurde kreativ gedacht und gezeichnet. "Wir arbeiten viel in Gruppen oder auch allein. Es wird Situationen geben, da sitzen wir im Kreis und hier und da geht es auch mal vor die Tür. Die JuLeiCa ist kein Frontalunterricht", sagte Christian Müller, der die Schulung an diesem Wochenende leitete. Gerade für Ehrenatmliche, die im ehrenamtlichen Alltag stark in Hierachien arbeiten, sind die JuLeiCa-Methoden ungewohnt. Der Sozialarbeiter machte Mut, sich auf Prozesse einzulassen, auch wenn anfangs vielleicht noch nicht klar ist, worum es geht und was damit verbunden ist.

JuLeiCa SPN Teil 1 - Gruppenarbeit "Sozialraum" JuLeiCa SPN Teil 1 - Gruppenpräsentation "Sozialraum"

JuLeiCa SPN Teil 1 - Gruppenarbeit "Sozialraum"

Kreativ setzten sich die Teilnehmenden mit ihren jeweilien Sozialräumen auseinander. Es wurde gezeichnet, viel geredet und nach Worten gesucht, die so manche Herausforderung deutlich machen.

JuLeiCa SPN Teil 1 - Projektmanagement

Die Teilnehmenden berichteten von Problemlagen. Sie gaben Einblick in ihre ehrenamtliche Arbeit mit Jugendlichen und Kindern. Dabei wurde auch deutlich, wie schmal der Grad zwischen Hoffnung und Frust ist. Bei all dem Engagement zur Arbeit darf eines nicht fehlen. Der Blick auf jede_n selbst. Stichwort "Achtsamkeit".

JuLeiCa SPN Teil 1 - Achtsamkeit

In kleinen Gruppen beleuchteten die Teilnehmenden ihr Ehrenamt.

JuLeiCa SPN Teil 1 - Achtsamkeit

Kleine hilfreiche Strategien zum Umgang mit Stress wurden besprochen und ausprobiert.

Fazit: Das Wochenende wurde von den Teilnehmenden gelobt. Insbesondere den thematischen Ausflug zum Thema "Achtsamkeit" haben die Engagierten für die Selbstreflexion gut nutzen können. Die Freude auf den nächsten JuLeiCa Teil am 01. und 02. April 2017 ist groß.