Großer Amtswechsel

Zum wiederholten Male, hat die Friedrich-Ludwig-Jahn-Grundschule, eine große Wahlperiode hinter sich gebracht. Es mussten auch in diesem Schuljahr wieder Ämter besetzt und bekleidet werden.

Im Rahmen unserer Klassensprechervollversammlung wurde ein Vertreter für die verschiedenen Ämter gemeinsam gewählt. Zu dieser Versammlung wurden die diesjährigen gewählten Klassensprecher_Innen und Stellvertreter_Innen der 3. bis 6. Jahrgangsstufe, sowie die Schulleitung eingeladen. Schließlich muss eine Wahl immer fair und ehrlich sein.

Die Schüler_Innen mussten einige Wahldurchgänge über sich ergehen lassen, denn auch in diesem Jahr gibt es wieder mehr Mitspracherecht, laut Schulgesetz. Dazu gehört unter anderem die neue Regelung, dass die 3. Klassenstufen bereits Klassensprecher wählen können und dürfen.

Zu den Ämtern gehört das des Schulschülersprechers und das des Schülersprechers. Mit diesen Titeln hat man in vielen Gremien und Versammlungen, ein Recht zur Mitsprache. Hierbei handelt es sich um die Lehrervertreterversammlungen, Elternsprecherversammlungen und um die Teilnahme am Kreisschülerbeirat. Somit ganz schön viel Verantwortung für einen Schüler oder eine Schülerin, je nachdem wie gewählt wird.

Während der Wahl war es ziemlich laut und es gab ganz schön viele Diskussionen, wer denn nun die heißbegehrte Stimme seiner Mitschüler_Innen ergattert. Schließlich musste ein jeder ganz genau überlegen, wem er diese denn nun gab. Schließlich muss dieser die Meinung aller Schüler_Innen der gesamten Schule vertreten. Nach den ersten geöffneten Zetteln, wurde schnell klar, wer der Favorit der Klassensprecher_Innen war. Welcher sich allerdings nicht in allen Wahldurchgängen durchsetzen konnte.

Die Schule hat nun einen Schüler, der das Amt des Schulschülersprechers bekleidet und eine Schülerin, die das Amt der Schülersprecherin übernimmt. Damit tragen nun beide große Verantwortung. Andererseits bekommen beide ganz viel Unterstützung von Seiten der gesamten Schule und ihren Schüler_Innen entgegengebracht. Wir wünschen beiden ganz viel Glück und Erfolg.