"Oma Tag" an der Herbert Quandt Schule

Foto: Manuela Urbschat

Diesen Oma Tag gibt es schon seit vielen Jahren, weil nicht jede Oma Zeit hat, wurde vor zwei Jahren die Möglichkeit der Einladung geändert. Jedes Kind darf zwei Familienmitglieder einladen. Es waren an dem Tag also nicht nur Omas, sondern auch Tanten, Onkel, Mütter, Väter und alle anderen Verwandtschaftsgrade anwesend.

Foto: Manuela Urbschat

Diese Veranstaltung ist immer für die Klassenstufen 1 und 2, alle Mitglieder der Familie sollen sehen, was die Kleinen schon alles gelernt haben.

Foto: Manuela Urbschat

Zum Auftakt gab es von jeder Klasse ein kleines Programm, da waren unsere Kleinsten ganz schön aufgeregt. Zu allem Übel ging auch noch die Grippe in der Schule um und so musste das eine oder andere Programm auch noch kurzfristig geändert werden.

Foto: Manuela Urbschat

Nach dem Programm gingen die Kinder mit ihren Verwandten in die Klassenräume und zeigten stolz, was sie alles schon gemacht haben.

Foto: Manuela Urbschat