BBL Eingangsschild Pritzwalk web BBL Eingangsschild gr pankow web BBL Eingangsschild Meyenburg web BBL Eingangsschild Putlitz web BBL Eingangsschild Wusterhausen web BBL Eingangsschild Kyritz web BBL Eingangsschild Fehrbellin web BBL Eingangsschilder Trebnitz 01 web BBL Eingangsschilder SPN web

BBL Eingangsschild Meyenburg web

dearenfrplrorutr

Winterferien im Jugendclub „Second Home“

Foto: Eike Neumann

Nun sind die Winterferien leider schon wieder vorbei und am Montag beginnt das zweite Schulhalbjahr. Schade eigentlich, die Woche war viel zu kurz….

In den Winterferien hatte der Jugendclub jeden Tag für die Kinder und Jugendlichen des Amtsbereiches geöffnet. Auch Freundinnen und Freunde aus anderen Teilen des Landkreises waren aber natürlich willkommen.

Foto: Eike Neumann

Besonderer Beliebtheit erfreuten sich die Kreativangebote. So gab es die Möglichkeit, Glas und Keramik zu bemalen. Es entstanden dabei die ersten kleinen Geschenke für den in der kommenden Woche stattfindenden Valentinstag. Aber auch das eine oder andere kleine Geburtstagsgeschenk wurde künstlerisch mit viel Mühe und Sorgfalt gestaltet.

Foto: Eike Neumann

Zur Auswahl standen hier Gläser, Tassen, Teelichthalter und kleine Herzteller sowie Herzschalen. Damit die Farbe auch auf dem Glas bzw. Porzellan hält, wurden spezielle Stifte verwendet.

Foto: Eike Neumann

Außerdem gestalteten die Mädels Bilder mit Nudeln. Verschiedene Nudelsorten wurden nach eigener Lust und Laune kreativ auf ein Stück Tonkarton geklebt.

Foto: Eike Neumann

Nach dem Trocknen konnten die Nudeln dann noch beliebig angemalt werden. Auch hier entstanden individuelle Meisterwerke.

Foto: Eike Neumann

Foto: Eike Neumann

Am Freitag stand dann als Abschluss das gemeinsame Kochen auf dem Programm. Es sollte Pizza geben….

Im Vorfeld wurde erfragt, wer alles kommt und mit welchen Zutaten wir die Pizza belegen wollen. Eine kleine Gruppe war dann für die Zubereitung des Teiges zuständig. Wir bereiteten diesen aus Quark, Mehl, Backpulver, Salz, Milch, Öl und Eiern zu. „Der klebt aber“, tönte es durch die Küche. „Aber egal, Hauptsache er schmeckt nachher.“

Foto: Eike Neumann

Und so war es dann schließlich auch. Zum Belegen der Pizza versammelten sich alle um den Küchentisch und die Mädels belegten die beiden Bleche dann nach den eigenen Vorlieben. So gab es ein Stückchen nur mit Mais und Käse, ein anderes nur mit Pilzen und Käse. Der Großteil wurde dann aber mit Salami und Käse versehen. Dann hieß es „ab in den Ofen und warten“.

Foto: Eike Neumann

Die Zwischenzeit vertrieben sich die Mädels dann mit den im Club zur Verfügung stehenden Spielen – Tischkicker, Billard, Activity ließen keine Langeweile aufkommen.

Schließlich rief ich zu Tisch und wie es immer so ist … die Pizza war schneller aufgegessen als die Zubereitung gedauert hat. Aber das ist ja bekanntlich auch ein gutes Zeichen – es hat allen geschmeckt.

Foto: Eike Neumann