BBL Eingangsschild Pritzwalk web BBL Eingangsschild gr pankow web BBL Eingangsschild Meyenburg web BBL Eingangsschild Putlitz web BBL Eingangsschild Wusterhausen web BBL Eingangsschild Kyritz web BBL Eingangsschild Fehrbellin web BBL Eingangsschilder Trebnitz 01 web BBL Eingangsschilder SPN web

BBL Eingangsschild Meyenburg web

dearenfrplrorutr

„Meine Welt ist bunt und dreht sich“

Foto: Eike Neumann

Unter dem Motto trafen sich am 04. Februar die Kinder des Meyenburger Hortes am Vormittag zunächst im Jugendclub.

Dort angekommen, machten die 18 Mädchen und Jungen erst einmal den Clubraum „unsicher“ – sie spielten Billard, Tischkicker, Tischtennis oder auch kleine Gesellschaftsspiele.

Danach setzten wir uns im großen Clubraum zusammen und leiteten gemeinsam unser kleines Projekt ein.

Foto: Eike Neumann

Foto: Eike Neumann

Inhaltlich sollte es um das Thema „Meine Welt ist bunt und dreht sich“ gehen – Toleranz, Akzeptanz, Stärken und Schwächen, anders sein als andere. Denn im Nachmittagsbereich sollte der Film „Der kleine Zappelphilipp“ geschaut werden.

Zunächst wollten wir den Kindern also verdeutlichen, dass jedes Kind einfach einzigartig ist – jeder ist gut so wie er oder sie ist. Und die Welt eines jeden Kindes ist durch die eigenen Interessen, Vorlieben, Stärken und auch Schwächen einfach unglaublich bunt. Und Punkt!

Foto: Eike Neumann

Dann bekamen alle Blätter und einen Stift. Auf die Blätter wurde der Name geschrieben und dann wurde das Blatt nach links weitergereicht. Als erstes sollte jeder dann den Kopfumriss von dem Kind, dessen Namen auf dem Blatt stand, zeichnen – genau hinschauen war also angesagt. Dann wurden die Blätter wieder nach links weitergereicht und es sollten die Augen gezeichnet werden, wieder weiterreichen und die Ohren zeichnen und immer so weiter. Am Ende entstanden kleine tolle Kunstwerke, über die sich doch alle gefreut haben. Es wurde ausgiebig gemeinsam gelacht.

Foto: Eike Neumann

Dann sollte jeder für sich überlegen, welche Stärken er hat und diese zum eigenen Portrait dazuschreiben. Die Zeit verging sehr schnell, so dass wir es leider nicht mehr geschafft haben, noch mehr Spiele und Übungen durchzuführen. Aber es gibt mit Sicherheit irgendwann ein weiteres Mal und der Hort kommt wieder zu Besuch.