BBL Eingangsschild Pritzwalk web BBL Eingangsschild gr pankow web BBL Eingangsschild Meyenburg web BBL Eingangsschild Putlitz web BBL Eingangsschild Wusterhausen web BBL Eingangsschild Kyritz web BBL Eingangsschild Fehrbellin web BBL Eingangsschilder Trebnitz 01 web BBL Eingangsschilder SPN web

BBL Eingangsschild Pritzwalk web

dearenfrplrorutr

Weil es so schön war, gleich noch einmal – Jump House, wir kommen

Foto: Eike Neumann

Bereits im letzten Jahr haben wir einen Ausflug in die Trampolinhalle nach Berlin Reinickendorf gemacht. Das Angebot war dabei so beliebt, dass wir nicht alle interessierten Jugendlichen mitnehmen konnten und sie zunächst vertrösten mussten.

Aus diesem Grund hatte ich mir überlegt, noch einmal nach Berlin zu fahren. So buchten wir gleich zu Beginn des Jahres unsere „Jump-Zeit“ und boten den Ausflug als Ferienprogramm an.

Foto: Eike Neumann

Auch dieses Mal war die Resonanz sehr groß. Für 16 Jungs und Mädels der Pritzwalker Jahngrundschule und der Oberschule war es dann am Freitag, den 07. Februar so weit.

Foto: Eike Neumann

Wir trafen uns am Bahnhof in Pritzwalk und dann ging es los. Zunächst fuhren wir mit der Regionalbahn nach Spandau. Dann ging es mit dem Bus X33 weiter. Im Jump House angekommen, bekamen alle Mädels und Jungs ihre speziellen Socken ausgehändigt. Und nach einer kleinen Sicherheitseinweisung ging es endlich los. 90 Minuten lang konnten sich unsere Kids auspowern.

Foto: Eike Neumann

Foto: Eike Neumann

Ob FreeJump, GameJump, FoamJump, BagJump, SlamJump, BattleBox, SurvivalJump, VideoJump oder Sky Ninja – alle hatten sehr viel Spaß und kamen richtig ins Schwitzen.

Foto: Eike Neumann

Nach dem Sport gab es eine kleine Stärkung – Chicken Nuggets mit Pommes und einem Softdrink brachten wieder neue Kraft. Mit dem Schnellbus fuhren wieder zurück nach Spandau. Dort hatten alle die Möglichkeit, in kleinen Gruppen, die Spandau Arcaden unsicher zu machen. Und es wurde in der Kürze der Zeit ausgiebig geshoppt. Zufrieden und wahrlich erschöpft traten wir dann gegen Abend wieder unseren Heimweg an. Und wieder einmal heißt es, Wiederholungsbedarf!

Foto: Eike Neumann

Foto: Eike Neumann

Foto: Eike Neumann