Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche

Fachtagung: „Trotz Corona und jetzt erst recht – Wir bleiben dran. Jugend(sozial)arbeit in Brandenburg stärken“
Beginn: Donnerstag, 11. Februar 2021, 11:00 Uhr | Ende: Freitag, 12. Februar 2021,  12:30 Uhr  


Dies ist eine Veranstaltung von unserem Kooperationspartner Schloß Trebnitz - Bildungs- und Begegnungszentrum e. V.. Weitere Informationen dazu finden Sie auf der folgende Seite: https://www.schloss-trebnitz.de/fachtag-jugendsozialarbeit-2021/

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir, der Berlin-Brandenburgische Landjugend e. V., Schloß Trebnitz e. V. und der Kreis-, Kinder- und Jugendring Märkisch-Oderland e. V. laden Sie ganz herzlich zu unserer alljährlichen Fachtagung ein. Sie findet diesmal vom 11.-12. Februar 2021 unter dem Motto „Trotz Corona und jetzt erst recht - Wir bleiben dran. Jugend(sozial)arbeit in Brandenburg stärken“ statt.

 

Pandemiebedingt ist vorgesehen, die Veranstaltung diesmal als Hybridformat (analog in Trebnitz & digital via Zoom) mit vorbereitenden Online-Seminaren durchzuführen. Aus heutiger Sicht ist noch unsicher, ob die Entwicklungen der nächsten Wochen auch eine Form der Präsenzveranstaltung zulassen werden, die dem Format gerecht wird. Wir bereiten uns daher sowohl auf die Hybrid-Variante als auch eine rein digitale Veranstaltung vor.

 

Bereits zum sechsten Mal widmen wir uns damit in bewährter Kooperation mit einer Tagung dem Thema Jugend(sozial)arbeit in Brandenburg. Über die Jahre ist es gelungen, nah dran an aktuellen Herausforderungen und gesellschaftlichen Entwicklungen zu bleiben. Diesem Anspruch wollen wir auch 2021 gerecht werden.

 

Die besonderen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie, ihre Auswirkungen und neuen Herausforderungen für die Jugend(sozial)arbeit seit dem Frühjahr 2020, werden daher den zentralen Rahmen bilden. Damit eng verbunden ist das Thema der Digitalisierung: die Tagung will hier vor allem die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches und Übens bieten, auch dadurch, dass sie selbst digitaler wird. Der Stand der Umsetzung des Paragrafen 18a sowie aktuelle Fragen rund um die Jugendleiter*innenkarte sind ebenfalls Bestandteile des Programms. Die aktuelle Planung ist beigefügt.

 

Wir freuen uns schon jetzt über Ihre Teilnahme und bitten um Anmeldung zur Veranstaltung bis zum 01.02.2021 über diesen Link. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

 

Mit besten Wünschen für einen ruhigen und gesunden Jahresausklang

 Susen Hollmig im Namen des Orgateams






 

Zurück