Foto: Eike Neumann

Das Schuljahr neigt sich dem Ende entgegen und die Schüler_innen der 6. Klassen verleben ihre letzten Wochen an ihrer Grundschule, bevor sie im August an die weiterführenden Schulen wechseln.  Seit vielen Jahren besuchen Frau Neumann und ich diese Jungen und Mädchen, um mit ihnen das Schulübergangsprojekt durchzuführen. Frau Neumann ist die Sozialarbeiterin an der Freiherr-von-Rochow Oberschule und ich bin am Johann-Wolfgang-von-Goethe-Gymnasium in gleicher Funktion tätig.

Foto: Marcel Lüders

Der Tag der Prüfung ist da!!!

Die 4. Klasse der Grundschule Berge war heute mit der Polizei in Berge (Amt Putlitz-Berge) zur Fahrrad-Führerscheinprüfung geladen. Bevor die Prüfung startete, wurden sämtliche Fahrräder auf Tauglichkeit überprüft und bei Bestehen mit einer Plakette versehen. Das hat unser „Freund und Helfer“, die Polizei, übernommen.

Nach der Prüfung der insgesamt 12 Drahtesel konnte es nun endlich losgehen und die Kinder waren auf einer ca.15 minütigen Fahrstrecke unterwegs. Mit Fahrradhelm, Warnweste und ein wenig Aufregung ging es in die Prüfung. Inhalt der Prüfung war der Umgang im Straßenverkehr mit dazugehörigen Handzeichen, Verkehrsschildern und anderen Verkehrsteilnehmern.

Foto: Marcel Lüders

Und wieder einmal bestätigt sich: „Essen hält Leib und Seele zusammen!“.

Der Jugedclub Pirow kam mit einer leckeren Idee zu mir, die wir natürlich sofort in die Realität umsetzen wollten. Eine leckere Pizza-Hollandaise stand auf dem Speiseplan der Jugendlichen.

Die Lebensmittel wurden bereitgestellt, die Hände gewaschen, die Ärmel hochgekrämpelt und denn wurde die Pizza zubereitet. Der Dienst am Herd lag an diesem Abend in den Händen der Jungs und die Nacharbeit, das Abwaschen, haben die Mädels organisiert. Die Arbeitsaufträge haben sich die Kinder und Jugendlichen untereinander abgesprochen. Partizipation par excellence.

Foto: Marcel Lüders

Wie in jedem Jahr stehen die Fahrrad-Prüfungen auf der Agenda für die Grundschule Berge.

Das heißt für die Schüler_innen eine sorgfältige Vorbereitung auf diese Prüfung, um bloß nicht durchzufallen. Themen in der Vorbereitung sind das Fahrrad an sich, Gefahrenpunkte im Straßenverkehr und die verkehrswichtigen Bauteile eines Fahrrads. Ob Bremsen, Klingel oder Reflektoren müssen jedem/r Schüler_in bekannt sein um im Verkehr teilnehmen zu dürfen. Nicht zu vergessen sind Straßenschilder, Zebrastreifen oder allgemeine Verkehrsregeln, die den Schüler_innen in Fleisch und Blut übergehen sollten.

Foto: Marcel Lüders

Der Jugendclub Pirow hat seine Pforten wieder geöffnet. Nach einer fast 5 monatigen „Zwangs-Pause“ hat der Jugendclub seine Türen für die Kinder und Jugendlichen wieder geöffnet. Zusammen mit Romina (ehrenamtliche JC-Betreuerin aus dem Dorf) haben wir die Kinder eingeladen den Jugendclub wieder zum Leben zu erwecken und wieder mit Lachen zu füllen.

Foto: Romina Dahncke

Wenn ihr nicht in den Jugendclub dürft, dann muss der Jugendclub eben zu euch nach Hause kommen. Unter diesem Motto stattete ich den Jugendlichen, die regelmäßig in den Club kommen, Hausbesuche ab und verteilte kleine Bastelsets, um die freie Zeit etwas bunter werden zu lassen.

Auf der Suche nach Ideen, wie ich die jungen Leute auch in Zeiten des Abstandes und des Verzichts auf soziale Kontakte erreichen könnte, fiel mir meine Tüte mit Bastelsachen in die Augen. Natürlich hatte ich mir ursprünglich ein anderes Konzept überlegt…. Wir sitzen gemütlich am Tisch, die Heißklebe-Pistole geht reihum, die älteren  Jungs schaffen es grad mal eine Schleife auf die Gläser zu kleben, während manche Exemplare der überaus kreativen jungen Damen und Herren aussehen, als wären sie aus einem „Schöner Wohnen“-Katalog. Doch das schien erstmal weit entfernt.