Foto: Marcel Lüders

Am Samstagmorgen war der JC Putlitz schon früh auf den Beinen. Gegen 6.30 Uhr waren die Jungangler abfahrbereit, um auf großen Fischfang zu gehen. Noch etwas müde, aber hochmotiviert sind wir gemeinsam zum Angelteich Platschow gefahren. Nach kurzer Einweisung des Betreibers wurden die Angelruten startklar gemacht und mit den verschiedensten Ködern bestückt. Ob Made, Tauwurm oder Forellenteig, bis hin zu künstlichen Ködern wie Spoons und Spinnern war alles dabei.

Foto: Marcel Lüders

Bekanntlich fängt man mit Speck Mäuse. Das gilt aber auch für Kinder und Muffins.

Um uns den Samstag im Jugendclub zu versüßen, haben sich die Bäcker des Jugendclubs zusammengetan und leckere Muffins für alle Besucher gebacken. Zusammen mit Mehl, Eiern, Zucker, Backpulver und Milch wurde ein Teig hergestellt und in passende Förmchen gefüllt. Nach der Backzeit wurden die herrlich duftenden Muffins noch mit Schoko- oder Zitronenglasur bestrichen, Streusel drauf und ab zum Abkühlen in den Kühlschrank.

Foto: Marcel Lüders

Da der JC Putlitz Putlitz mit 2 großen Schaufenstern ausggestattet ist, gilt es diese auch zu schmücken. Ein großes Fenster wird immer passend der Jahreszeit und den Festen geschmückt. Und da Oktober und November Herbstmonate sind, bringen wir auch den Herbst ins Schaufenster. Mit gesammelten Ästen und Blättern aus der Natur, haben wir ein wildes Herbstbild entstehen lassen. Auch 3 Erdmännchen haben sich im Bild „versteckt“

Foto: Marcel Lüders                                                     

Die angehenden „Männer“ vom JC Putlitz haben sich gewünscht selbstständig Bratkartoffeln zuzubereiten. Also: „Ran an den Speck!!!"

Mit frischen Kartoffeln, Eiern, Speck und Zwiebeln ging es an den Herd. Die Zwiebeln wurden in Streifen geschnitten, der Speck gewürfelt und die Kartoffeln in Scheiben geschnitten. Zuerst werden die Zwiebeln und der Speck angebraten. Kurz bevor alles gar ist, werden die Zwiebeln und der Speck aus der Pfanne genommen. In der gleichen Pfanne mit etwas Öl, Salz und Pfeffer und kleiner Hitze wurden die rohen Kartoffeln angebraten.

Foto: Marcel Lüders

Am heutigen Tage hieß es „gemeinsames Spielen verbindet“.

Unsere Tagestour zur Funtasy World in Wittenberge startete früh mit dem Reisebus in Meyenburg. Weitere Stationen waren Putlitz, Pritzwalk und Groß Pankow, um dann direkt nach Wittenberge fahren zu können. Zusätzlich wurde ein Kleintransporter gechartert, um auch wirklich jedes angemeldete Kind mitnehmen zu können. Pünktlich und gut gelaunt waren alle Kinder bei ihren Abholstationen und waren bereit den Tag mit viel Freude und Spaß zu verbringen.

Die Arbeitsgemeinschaft (AG) Gewaltfreie Erziehung führt seit über 10 Jahren die Schultütenaktion für Eltern der Erstklässler durch. Gefördert wird die Aktion über den Landkreis Prignitz. In der AG arbeiten verschiedene Träger der Jugendhilfe des Landkreises. In diesem Jahr wurden 300 Schultüten für die Eltern von Erstklässlern gepackt. Für diese Aktion konnte sich jede Grundschule im Landkreis Prignitz bewerben. In diesem Jahr fand die Aktion auch in der Grundschule Berge statt.