Auch in diesem Jahr haben wir für euch ein vielfältiges Ferienangebot im Jugendklub geplant.

Wir laden euch zu folgenden Themenwochen ein.

Das Schuljahr ist vorbei und das neue Schuljahr ist bereits in Vorbereitung. Viele wissen das nicht, aber in den letzten Schulwochen des alten Schuljahres, laufen bereits die organisatorischen Vorbereitungen für das neue Schuljahr. Alles zog sich in diesem Jahr etwas länger hin und auch die Einschulungsuntersuchungen fanden erst ab April statt.

Foto: Eike Neumann

Was passiert, wenn man die beiden Wörter „Action“ und „Memory“ zusammenfügt? Richtig, es entsteht ein cooles Spiel, das für Bewegung und jede Menge Spaß sorgt – nämlich „Action Memory“.

In Vorbereitung auf die Sommerferienangebote hatte ich das Internet durchforstet und bin auf diese interessante Variante des Memory-Spiels gestoßen und dachte mir, das probieren wir einfach mal aus.

Foto: Eike Neumann

Endlich sind sie da – die Sommerferien und mit Beginn der Ferien konnten wir den Jugendclub in Meyenburg auch, unter strengen Hygienevorschriften, wieder öffnen. Das freute uns sehr. Da die Zusammenarbeit mit dem Hort Meyenburg in den letzten Jahren auch gut funktioniert hat, schlossen wir uns nun auch in diesen Sommerferien wieder kurz und überlegten uns ein Freizeitprogramm im Jugendclub.

Am ersten Mittwoch der Ferien war es dann soweit. Die Jungs und Mädels der Klassenstufen eins bis vier kamen in den Jugendclub und beäugten bereits mit Spannung das „Spielfeld“, das auf dem Rasen vor dem Jugendclub ausgelegt worden war.

Foto: Eike Neumann

Auch in diesen Ferien standen den interessierten Kindern und Jugendlichen wieder verschiedene Glas- und Keramikartikel zur künstlerischen Gestaltung zur Verfügung. Da die Auswahl groß war, fiel sie oftmals nicht leicht.

In Absprache mit der Amtsverwaltung darf der Jugendklub mit Beginn der Sommerferien wieder geöffnet werden. Das ist eine tolle Nachricht. Natürlich geht im Klub noch nicht alles wie gewohnt. Auch wir müssen uns an die Corona Hygienevorschriften halten. Aber keine Angst, das bekommen wir gemeinsam hin. In der Schule musstet ihr euch ja auch an die Hygienevorschriften halten. Im Klub ist das nicht anders. Eigentlich ganz einfach: