Foto: EURIKA

Deutsch-Polnische Jugendbegegnung erstmals in Warschau: Nach einer langen Anreise und unzähligen Kilometern auf deutschen und polnischen Autobahnen kamen wir in Warschau an. Das Programm in den vier Tagen war sehr voll. Wir befassten uns zusammen mit der polnischen Gruppe mit der Geschichte in Warschau und in Polen allgemein. Zunächst gab es eine Schloss-Besichtigung von König August II, anschließend wurden in gemischten Gruppen einige historische Gebäude von Warschau erkundet, die von besonderer Bedeutung für die Stadt waren. Bevor es weiterging, gab es ein typisches polnischen Mittag: Suppe und Piroggen. Am Nachmittag ging es auf die Spuren von E. Wedel - einem Schokoladen Fabrikanten, der aus Deutschland nach Polen eingewandert war. Natürlich durfte eine Kostprobe dieser leckeren Schokolade nicht fehlen. Nach einer kleinen Stadterkundung war natürlich noch nicht Schluss.

Foto: Bund der deutschen Landjugend

Zweimal im Jahr findet die Bundesmitgliederversammlung des BDL statt (Bund deutscher Landjugend), in dem wir als Landesverband der Berlin-Brandenburgischen Landjugend Mitglied sind. Hier sind alle Landesverbände der Landjugendverbände zusammengeschlossen. Es ist das höchste Gremium der Landjugend.

Eigentlich wäre die Bundesmitgliederversammlung (BUMI) in diesem Frühjahr in Freiburg gewesen. Doch leider musste durch Corona diese Präsenzveranstaltung abgesagt werden und fand digital im heimischen Wohnzimmer statt. 70 Interessierte nahmen an dieser Veranstaltung teil. Als Landesverband konnten wir 4 Mitglieder für dieses höchste Gremium der Landjugend entsenden. Dieses haben wir auch getan.

Foto: BJB  Bezirksverband Niederbayrische Landjugend

Landjugend ist nicht nur Bushaltestelle.

Landjugend kann auch mal ,,schnacken“ sein und genießen.

Zahlreiche Anfragen erreichten mich die letzten Monate, ob es nicht wieder möglich ist, sich zu treffen. Einfach nur mal miteinander reden, was es so aktuelles gibt bei jedem einzelnen von uns. Wann geht es wieder los mit den Fahrten? Leider war das alles noch nicht möglich.

Das neue "Weggehen“ im Jahr 2021 ist der Computer.

Foto: Carsten Pusch

Wer denkt in diesen Zeiten gerade an die Grüne Woche. Eigentlich sind wir um diese Zeit herum immer mit einer Gruppe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen unterwegs zur Grünen Woche nach Berlin, zusammen mit  tausend anderen Landjugendlichen aus dem gesamten Bundesgebiet. Doch leider bleibt uns in diesem Jahr der Besuch der Grüne Woche in den Messehallen in Berlin verwehrt.