Foto: Carsten Pusch

Inzwischen lässt sich die Sonne häufiger sehen und die Temperaturen steigen an. Keine lästigen Schulaufgaben, die ständig vom Lehrer kontrolliert werden. Alles könnte so schön sein, wäre da nicht dieses Corona Virus.

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ab sofort einen_n Sozialpädagogen_Sozialpädagogin mit staatlicher Anerkennung oder Erzieher_in mit staatlicher Anerkennung für die mobile aufsuchende Jugendarbeit im Stadtgebiet Kyritz (OPR) mit 20 Stunden/Woche.

Digital unterwegs …

Auch wir sind wegen der Corona Pandemie ins Homeoffice verbannt.

Um weiter mit den Kindern und Jugendlichen in Kontakt zu bleiben, nutzen wir die sozialen Medien oder auch den direkten Draht übers Telefon. Aber auch eine neue Idee ist uns gekommen. Ein digitaler Jugendtreff, gemeinsam mit einigen Kollegen haben wir über die Plattform Discord den Jugendtreff eröffnet. Schnell haben sich die Jugendlichen einen eigenen Treff gewünscht und diesen erstellt.

Bis wir uns wieder im Freien und in den Jugendclubs treffen können, bleiben wir für euch weiterhin erreichbar.       

Wir sind schon einige Zeit im Homeoffice bzw. können uns tageweise auch im Streetworkbereich bewegen. Nur wenige Jugendliche befinden nachmittags auf den Straßen. Durch unsere Kontakte in den sozialen Medien, digitaler Jugendtreff und Telefongesprächen ist schon zu merken, dass die Kinder und Jugendlichen langsam wieder mehr gemeinsam machen möchten und auch eher wieder Schule wollen. Auch wenn wir uns regelmäßig unterhalten oder per Video sprechen, bleibt der direkte Kontakt im Vordergrund.

Für einige ist es besonders schwer, da ihre Freunde nicht mal im gleichen Dorf wohnen und das Internet nicht das Beste ist.

Wir können ihnen nur gut zu reden und sie in dieser Zeit so gut es geht unterstützen.

Foto: Michael Herbst

Meine Praktikantin hat mit den Kindern / Jugendlichen ein Angebot im Bereich Körper, Bewegung und Gesundheit durchgeführt. Hier hat sie sich für das Thema „Herstellung von

Hustensaft“ entschieden. Da es gerade zur Jahreszeit passt und die Erkältungszeit sehr präsent war.

Foto: Michael Herbst

Kinder und Jugendliche bewegen sich viel in den digitalen Medien und Zocken auch mal gerne, aber meistens alleine. Daher hatten wir die Kinder und Jugendlichen zu einem digitalen Fußballspiel eingeladen.