Diese Seite befindet sich noch im Aufbau

Die Berlin-Brandenburgische Landjugend e.V. lebt von den Ideen und dem Engagement der Jugendlichen vor Ort. Viele junge Leute bringen sich ehrenamtlich im Verband ein, planen und organisieren Veranstaltungen für und mit Freunden. Wir haben ein großes Netzwerk, von dem die Jugendlichen im Verband profitieren. Bei Fragen oder Problemen bei der Organisation der ehrenamtlichen Jugendarbeit sind wir Ansprechpartner, helfen euch weiter oder vernetzen euch mit anderen Jugendlichen. Es gibt viele Schwerpunkte und Projekte, in denen ihr euch einbringen könnt. Und wir freuen uns, wenn auch ihr ein Teil der Landjugend werdet: 

 

Du hast Ideen für die Zukunft der Landjugend?

Du willst dich in den Verein einbringen, dich ehrenamtlich engagieren und in deiner Region Großes für Kinder und Jugendliche bewirken?

Du brauchst Unterstützung in der Umsetzung von Projekten und Veranstaltungen für die Jugendlichen bei Dir im Ort?

            Dann werde Mitglied bei uns!

Der Mitgliedsbeitrag beträgt für Einzelmitglieder 15 Euro. Wenn du Mitglied wirst profitierst du von unserem Netzwerk in der Kinder- und Jugendarbeit, kannst dich mit anderen engagierten Jugendlichen austauschen und neue Ideen entwickeln. Außerdem bekommst Du bei der Teilnahme an Landesveranstaltungen Vergünstigungen auf den zu zahlenden Beitrag und andere Vorteile.


 

Ihr seid bereits eine feste Gruppe, habt schon etwas Know-How und wollt euch mit anderen Jugendlichen austauschen und vernetzen? Oder wollt ihr gemeinsam mit uns coole Projekte entwickeln?

            Dann werdet doch als Gruppe Mitglied bei uns!

Dabei werdet Ihr nicht nur als Gruppe aktiv, sondern spart auch noch zusätzlich, wenn ihr 6 Mitglieder und mehr seid. Jugendgruppen als Mitglieder der BBL zahlen pro Mitglied 15 Euro pro Jahr, jedoch nur für maximal 5 Mitglieder.

 

Bei Fragen zögert nicht, den Vorstand oder die Geschäftsführung zu kontaktieren! Jens könnt ihr einfach unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anschreiben und Flora erreicht ihr unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir freuen uns auf euch und eure Ideen! 😎

Ihr habt eine Idee für ein Projekt, Euch fehlt aber das Geld und Know-How für die Umsetzung?
Ihr habt Lust, Euch für Euren Jugendclub oder Eure Gemeinde zu engagieren, aber Ihr wisst nicht wie?
Ihr habt Langeweile und wisst nicht, was Ihr mit Eurer freien Zeit anfangen sollt?

IMG 1508 Kopie

2013 neuendorf hn1 web prot 019

48h aktion 2016 spn jc baerenklau IMG 0028

 

 

 

 

 

 

 

Dann sprecht uns an!

Wir bieten verschiedene Möglichkeiten:

  • Mitwirkung in Projekten, Arbeitskreisen & Gremien, z.B. Ferienlagerbetreuung
  • Unterstützung von pädagogischen Fachkräften, z.B. bei Aktivitäten imJugendclub
  • Umsetzung eigener Projektideen, z.B. im Rahmen der 48-Stunden-Aktion

Ehrenamtshandbuch

In unserem Ehrenamtshandbuch erfährst Du "Alles, was Du wissen willst" und "Alles, was Dir helfen kann": Über Einstiegs- und Ausbildungsmöglichkeiten, konkrete Tipps und Hinweise, Checklisten und eine Spielesammlung.

 

 

Ihr wollt uns bei unseren Projekten unterstützen?

Dann werdet doch Mitglied bei uns! Informationen dazu erfahrt ihr hier:
 
 
 
 

Kontakt:

Chris Trzensimiech
Mobil: 0162.3015363
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau

Der Berlin-Brandenburgische Landjugend e.V. wurde 1990 in Kyritz (Ostprignitz-Ruppin) gegründet. Die verbandliche Bildungsstätte ist das Bildungs- und Begegnungszentrum Schloß Trebnitz in Märkisch-Oderland.

ZdT Flyer 01

Innenseite 09

  MG 2500 Kopie

 

 

 

 

 

Wir sind:

... ein Jugendverband

Bei uns setzen sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene in ihrer Freizeit für andere ein und haben Spaß miteinander.

Unsere Mitglieder treffen sich in Gruppen, Projekten, Arbeitskreisen und einmal im Jahr zur Mitgliederversammlung. Unser Landesvorstand aus jungen Mitgliedern vertritt uns nach außen. Wir organisieren uns selbst und gestalten unsere Aktivitäten (z.B. Aktion Ferienspaß, 48-Stunden-Aktion, Klub) gemeinschaftlich.

... ein freier Träger der Jugendhilfe

Unsere hauptamtlichen Mitarbeiter_innen leisten professionelle soziale Arbeit in Jugendräumen und Klubs, an informellen Treffpunkten und Schulen in ländlichen Regionen. Sie unterstützen Kinder und Jugendliche bei ihren Aktivitäten und in Projekten, beraten sie bei Problemen, vermitteln bei Konflikten und setzen sich für ein Klima ein, das Beteiligung und Selbstverwirklichung fördert.

ZdT Flyer 05

Innenseite 032014 08 03 Ferienlager Arendsee S A 4 080

 

 

 

 

 

 


Unsere Anliegen:

Wir...
… engagieren uns für Kinder und Jugendliche im ländlichen Raum.
… schaffen positive Erlebnisse und fördern Gemeinschaftssinn.
… hören zu, nehmen ernst und respektieren Individualität.
… fördern Engagement, Begegnung und Austausch.
… vermitteln Werte und stehen für Haltungen.
… stehen für Teilhabe, Vielfalt und Solidarität.
… schützen Kinder und Jugendliche.
… bieten Hilfe zur Selbsthilfe.

 

Angebote und Projekte:

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau

Inhalt folgt...

Die Berlin-Brandenburgische Landjugend kooperiert seit 2012 mit dem Bildungs- und Begegnungszentrum Schloß Trebnitz e.V. im Rahmen des Zentrums für Partizipation und Mediation im ländlichen Raum.

ZdT Flyer 03

ZdT Flyer 02ZdT Flyer 08

 

 

 

 

 

 

Die Zusammenarbeit ergibt sich aus parallelen Zielen und Aufgaben beider Organisationen:

Zum einen verfügte die Berlin-Brandenburgische Landjugend über keine eigene Bildungsstätte, in der eine nachhaltige Bildungsarbeit für Jugendliche aus dem ländlichen Raum und Mitglieder sowie Mitarbeiter des Vereins stattfinden konnten. Zum anderen erhält die Bildungs- und Begegnungsstätte Schloß Trebnitz, die viele Angebote politischer, kultureller und beruflicher Bildung in ihrem Programm bereithält, einen erleichterten Zugang zu Jugendlichen aus Berlin und Brandenburg.

Ferner sind gemeinsam entwickelte Formate noch zielgruppenorientierter und stellen gleichzeitig eine starke Lobby für den ländlichen Raum dar. Die Kooperation verfolgt zudem das Ziel, demokratische Praxis im ländlichen Raum zu fördern und somit die Mitarbeiter beider Organisationen für die Herausforderungen der ländlichen Jugendarbeit (z.B. demografische Entwicklung, extremistische Tendenzen) zu wappnen.