Foto: Privat

Eine doch recht lange Zeit, die irgendwie auch schnell verging …

Vor 10 Jahren betrat ich zum ersten Mal die Oberschule in der Nordstraße in Pritzwalk. Ich fühlte mich damals wahrscheinlich so, wie jedes Jahr unsere neuen Schüler und Schülerinnen der 7.Klassen – verwirrt und orientierungslos. Es brauchte einige Zeit bis ich mich in dem großen Schulgebäude zurecht fand.

Und seitdem ist viel passiert…

Foto: Eike Neumann

Die Pritzwalker Oberschule wird 40 Jahre alt. Und so ein runder Geburtstag sollte gebührend gefeiert werden. Und das taten wir dann auch – der Dienstag und der Mittwoch standen so ganz im Zeichen des Geburtstags. An beiden Tagen gab es am Abend das große Schulevent, mit vielen verschiedenen Beiträgen der Schüler und Schülerinnen aller Jahrgangsstufen.

Und es gab mehrere Workshops, die an den beiden Tagen angeboten wurden. Die meisten dauerten gute zwei Stunden - mit Ausnahme des Museumsprojektes, das sich über die beiden Tage erstreckte. Die Auswahl war groß und die Schüler und Schülerinnen hatten die Qual der Wahl.

Foto: Eike Neumann

40 Jahre alt ist die heutige Freiherr von Rochow Schule geworden – wenn das mal kein Grund zum Feiern ist. Schon Wochen im Vorfeld begannen die Vorbereitungen, auch in unserer AG. Jeden Dienstag übten wir unsere Beiträge, trafen uns noch zusätzlich in den Klassenleiterpräsenzen im Schülercafé oder der Turnhalle der Schule. Alle waren sehr aufgeregt und die Aufregung wuchs, je näher wir dem Termin der Aufführung kamen.

Foto: Eike Neumann

Social Media ist aus dem Leben der Kinder und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Sehr viel Lebenszeit verbringen sie oftmals vor dem Tablet oder dem Smartphone. Nicht immer verhalten sie sich aber so wie es sein sollte.

Aus diesem Grund hatte ich die Präventionsstelle der Polizei eingeladen, um über Vor- und Nachteile und um über Datenschutz und Privatssphäreneinstellungen aufzuklären.

Foto: Kimberly Kmieciak

Am 26.02.2020 feierten die zweiten bis sechsten Klassen aus der Förderschule Fasching. Einen Tag zuvor bereiteten die Lehrer_innen  für das gemeinsame Faschingsfest alle Klassenräume vor.