Foto: Eike Neumann

Es klingelt zur Stunde, doch noch immer ist Unruhe im Klassenraum der 7. Klasse. Die Lehrerin „klingelt“ erneut. Langsam begeben sich auch die letzten Schüler und Schülerinnen an ihre Plätze und wir begrüßen die Klasse.

Nachdem sich unser heutiger Gast vorgestellt hatte, ging es los. C. Koynowski von der Präventionsstelle der Polizei begann die Veranstaltung mit einem wahren Bericht aus ihrem Leben. Sie erzählte sehr eindrucksvoll, wie das Thema Sucht ihr Leben geprägt hat. Und es war dann absolute Stille im Raum und die Schüler und Schülerinnen hingen sprichwörtlich an ihren Lippen …

Foto: Grit Pluskwig

„Die motorische Leistungsfähigkeit im Kindesalter ist ein sehr bedeutsamer Faktor im Gesamtgefüge eines ganzheitlich ausgerichteten Gesundheitsverständnisses. Der positive Zusammenhang zwischen motorischen Leistungen, psychischen, emotionalen sowie sozialen Gesundheitsmerkmalen und kognitiven Funktionen, aber auch schulischen Leistungen von Kindern sind ganz offensichtlich.

Unter anderem wird auch in diversen Studien berichtet, dass bereits schon im Kindesalter eine geringe motorisch Leistungsfähigkeit mit einem erhöhten Risiko für Übergewicht/Fettsucht und der Entstehung von Herzkrankheiten in Verbindung miteinander gebracht wird.

Foto: Eike Neumann

Um  zu schauen, wie die neuen Schüler und Schülerinnen der Klasse 7 hier bei uns in der Oberschule „angekommen“ sind, reichte ich einen Fragebogen zum Thema „Wie ich mich und unser Miteinander erlebe“ in die Klassen. Besonders in einer Klasse erschien die Notwendigkeit groß, das persönliche Empfinden der Jungs und Mädels näher zu erfassen.

Nachdem alle den Fragebogen anonym ausgefüllt hatten, machte ich mich an das Auszählen der Antworten. „Wir gehen alle fair und respektvoll miteinander um“, „Keiner wird ausgegrenzt“, „Ich kann mich auf niemanden verlassen“, „Ich ärgere mich oft über das Verhalten einzelner Gruppenmitglieder“ oder auch „Ich bin oft unsicher, wie die anderen mich sehen“ – waren nur ein paar wenige Punkte, die mit „stimmt“ oder „stimmt nicht“ beantwortet werden sollten.

Am 19.09.2020 fand ein Volleyballturnier mit anschließendem Grillen in Steffenshagen statt.

Es fanden sich zwischen 15:30 und 16:00 Uhr die 20 Teilnehmer ein. Darunter waren 12 männliche und 8 weibliche Personen zwischen 18 und 26. Die Teilnehmer bildeten vier Mannschaften mit jeweils 5 Leuten. Zwei Teams konnten sich immer in zwei Sätzen (Hin- und Rückrunde) messen und schauen welche die bessere Mannschaft ist.

Foto: Kimberly Kmieciak

Kinderyoga bietet die Möglichkeit für ein Kind sich selbst zu spüren, sich körperlich, geistig und emotional wahrzunehmen.

Nachdem Yoga vor den Sommerferien durch Corona ausfallen musste, dufte nun das Angebot wieder weitergeführt werden. Darüber freuten sich die Quandtgrundschüler. Die Yogastunden werden wie im letzten Schuljahr mittwochs in den Unterricht integriert.